Leider keine Suchergebnisse
Besuchen Sie unsere Fragen & Antworten Seite

Weitere Suchergebnisse werden geladen...

Fragen & Anworten
Bärgmandlipfad Giswilerstock
  • Bild: postauto.ch
?>
?>
?>
?>

Die Obwaldner Sagenwelt auf einem Rundwanderweg entdecken

Auf dem Rundwanderweg bieten sich wunderbare Aus- und Einblicke. Richtung Süden das Haslital und dahinter die Berner Alpen mit der Wetterhorngruppe, nach Westen das Mariental mit der imposanten Schrattenfluh, nach Norden die Riedalpen begrenzt vom Pilatus und schliesslich nach Osten das liebliche Sarneraatal. Dazwischen können Sie sich in den Alpwirtschaften mit währschafter einheimischer Kost stärken. Für die fitten Wanderer ist ein kurzer Abstecher zum Gipfelkreuz des Giswilerstockes ein überaus lohnendes Ziel.

Diese Gegend ist ausserdem überaus reich an Sagen rund um die Bärgmandli. Grosse Teile des Weges führen durch das Wildruhe- und Jagdbanngebiet. Sie können Gemsen, Rehe und Hirsche aber auch Steinadler beobachten. Während des Bergfrühlings bietet der Rundweg einen prächtigen Querschnitt durch unsere Alpenflora.

Auf der Route verteilt sind rund 20 interessante Plätze und Objekte zu beobachten. Diese haben alle einen Bezug zur Sagenwelt, geschichtlichen Ereignissen, Geologie, Volkskunde oder Flora und Fauna. Es lohnt sich, die verschiedenen Geschichten in der Broschüre vor Ort zu lesen. Der Wanderweg ist mit der Nummer 576 SchweizMobil gekennzeichnet.

Wanderzeit: 4½ – 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Mittel

Mit dem PostAuto an den Fuss des Giswilerstocks

Ausgangspunkt der Rundwanderung bildet die Mörlialp oberhalb von Giswil. Diese wird durch die PostAuto-Linie 241 bedient.

Wanderung auf Schweizmobil

Kontakt

Giswil-Mörlialp Tourismus
Brünigstrasse 49
6074 Giswil
+41 41 675 17 60
info@giswil-tourismus.ch
www.giswil-tourismus.ch

Anreise

Ab Luzern mit der Zentralbahn (S5) bis Giswil. Danach mit der PostAuto-Linie 241 bis zur Haltestelle Mörlialp. Dauer: 1 h 14 min