Leider keine Suchergebnisse
Besuchen Sie unsere Fragen & Antworten Seite

Weitere Suchergebnisse werden geladen...

Kontakt

Passepartout passt Preise per Fahrplanjahr 2024 an und führt FlexiAbo ein

Die Teuerung trifft auch die öV-Branche spürbar. Steigende Energie- und Treibstoffpreise lassen den Finanzbedarf im öV wachsen. Aus diesem Grund hebt der Tarifverbund Passepartout erstmals seit sieben Jahren die Preise um durchschnittlich 3.7% an. Passepartout nutzt die bevorstehende Tarifmassnahme jedoch gleichzeitig auch als Chance: Er erhöht den Rabatt auf Abonnemente für Kinder-, Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren und gewährt auf Jahresbos der Zone 10 einen zusätzlichen, dritten Gratismonat. Mit der Einführung des FlexiAbos reagiert Passepartout zudem auf die veränderten Mobilitätsbedürfnisse mit Home Office und Teilzeitarbeit.
Das könnte Sie auch interessieren
RZ_VVL_20200109_Fasnacht_Postauto_800x800_01-580x385
Fasnacht 2021
Keine Fasnacht – kein Passepartout Fasnachts-Abo

Aufgrund der Corona-Pandemie und der Absage zahlreicher Fasnachtsanlässe in der Zentralschweiz wird das Passepartout Fasnachts-Abo im Jahr 2021 nicht angeboten. Für Fahrten mit dem öV steht das reguläre Passepartout Billett- und Abosortiment zur Verfügung.

Tarifverbund Passepartout
Keine Tarifanpassungen oder Kulanzmassnahmen aufgrund Homeoffice-Pflicht
Bild-zb-424x385
zb
Mit Kopf, Herz & Hand unterwegs

Die Zentralbahn hat ein neues Erlebnisangebot für Familien kreiert.