Leider keine Suchergebnisse
Besuchen Sie unsere Fragen & Antworten Seite

Weitere Suchergebnisse werden geladen...

Fragen & Anworten

Coronavirus: Auswirkungen auf den Tarifverbund Passepartout

Wegen des Coronavirus muss das öV-Angebot in der Schweiz schrittweise reduziert werden. Ab Montag, 23. März 2020 verkehren in den Kantonen Luzern, Ob- und Nidwalden zahlreiche öV-Linien nach einem reduzierten Fahrplan. Konsultieren Sie kurz vor Ihrer Reise den Online-Fahrplan www.sbb.ch
Anpassungen Fahrplan

Wegen des Coronavirus muss das öV-Angebot in der Schweiz schrittweise reduziert werden. Ab Montag, 23. März 2020 verkehren im Kanton Luzern zahlreiche öV-Linien nach einem reduzierten Fahrplan. Eine weitere Ausdünnung des Angebots wird per Donnerstag, 26. März 2020 wirksam. Da wegen des Virus mit Personalausfällen zu rechnen ist, haben die Transportunternehmen auf Anordnung von SBB und PostAuto und in Abstimmung mit dem Bundesamt für Verkehr das Angebot angepasst.

  • Konsultieren Sie vor Ihrer Reise am Vortag den Online-Fahrplan: www.sbb.ch

 

Empfehlungen Bundesrat

Die aktuellen Empfehlungen des Bundes zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus verlangen von der öV-Branche ein zusätzliches Handeln, um die Ansteckungsgefahr für Fahrgäste und Fahrpersonal zu verringern. Um einen Beitrag gegen die Verbreitung des Corona-Virus zu leisten, setzten die Transportunternehmen im Tarifverbund Passepartout seit Mittwoch, 11. März 2020 verschiedene Sofortmassnahmen um. So wurde der Ticketverkauf durch das Fahrpersonal in den Bussen eingestellt. Auch die vorderste Türe in den Bussen bleibt geschlossen. Zudem ist die vorderste Sitzreihe mit einem Absperrband abgesperrt und nicht benützbar. Die Umsetzung der Massnahmen liegt in der Zuständigkeit der Transportunternehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Coronavirus: Auswirkungen auf den Tarifverbund Passepartout

In Krisensituationen bestehen im öffentlichen Verkehr der Schweiz Systemführerschaften – SBB für den Bereich «Schiene», PostAuto für den Bereich «Strasse» (Bus und Tram). Sie definieren dann angemessene Vorgaben und Massnahmen, welche von den weiteren Transportunternehmen und den Tarifverbünden übernommen werden. SBB und PostAuto stimmen sich dabei eng mit dem Bundesrat sowie den Bundesämtern für Verkehr und Gesundheit ab. Die Transportunternehmen setzen zur Zeit alles daran, den Betrieb weiterhin aufrecht zu erhalten. In den nachstehenden Links finden Sie die aktuellen Informationen der beiden Systemführerinnen.

 

Die Transportunternehmen und der Tarifverbund Passepartout halten sich an die aktuellen Empfehlungen der Systemführer. Die Massnahmen werden laufend den aktuellen Entwicklungen angepasst. Wir sind uns bewusst, dass die aktuelle Situation viel von der Gesellschaft abverlangt und damit auch von unseren Kundinnen und Kunden. Wir geben unser Bestes und versuchen, trotz der schwierigen Situation Ruhe und Ordnung zu bewahren.

 

Erstattung von Abos

Die Systemführer definieren in Krisensituationen angemessene Vorgaben und Massnahmen, welche von den weiteren Transportunternehmen und Tarifverbünden übernommen werden. Dies bedeutet für den Tarifverbund Passepartout, dass Monatsabonnemente innerhalb der ersten 7 Tagen erstattet werden können. Innerhalb dieser Frist werden Ihnen 50% des Kaufbetrags zurückerstattet. Aus Kulanz wird auf den üblichen Selbstbehalt von CHF 20.- verzichtet.

Passepartout Abos können nicht hinterlegt werden. Im Preis eines Passepartout Jahres-Abos ist je nach Zonenkombination bereits ein Rabatt von 2-3 Gratismonaten inkludiert. Sie können Ihr Abo jederzeit erstatten lassen. Dabei werden neben der bereits benutzten Monate auch der angefangene Monat sowie die Gratismonate abgezogen, der Restbetrag wird ausbezahlt. Die genauen Erstattungsbedingungen finden Sie auch online unter www.passepartout.ch/tarif.

Bitte haben Sie Verständnis in dieser aussergewöhnlichen Situation und vor allem bleiben Sie gesund.

Das könnte Sie auch interessieren

Unterwegs mit TRAVELITA

Moorlandschaftspfad Entlebuch

Die bekannte Bloggerin TRAVELITA besucht in Zusammenarbeit mit dem Tarifverbund Passepartout schöne und unbekannte Ecken der Zentralschweiz mit dem öffentlichen Verkehr. Lassen Sie sich für Ihren nächsten Wanderausflug inspirieren.

Tarif & Sortiment

Gruppensortiment

Per Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 gibt es im Gruppensortiment Anpassungen beim Preis, welche massgeblich zur Vereinfachung des Sortiments beitragen und zukünftig den Kauf auch über Online-Kanäle ermöglichen.

Paid-Post-Beitrag 20 Minuten

Rontaler Höhenweg

Lassen Sie sich für Ihren nächsten Wanderausflug mit Ihrer Familie inspirieren und entdecken Sie den abwechslungsreichen Rontaler Höhenweg. Der Ausflugstipp in der Agglomeration Luzern, zu dem Sie perfekt mit Bahn und Bus an- und zurückreisen können. Ganz nach dem Motto: einfach unterwegs.